Gewebekompensatoren

Gewebekompensatoren können aus unterschiedlichen Weichstoffen wie z. B. Gewebe, PTFE, EPDM oder Hypalon bestehen und werden z. B. in der Ventilatoren- und Lüftungstechnik, im Kraftwerks-/DeNOx-/REA-/Kesselbereich, in Müllverbrennungsanlagen, in der Zementindustrie oder in Entstaubungs- und Filteranlagen eingesetzt.

Gewebekompensatoren
Balgmaterialien:
  • Isoliermaterial: Glasgewebe, Keramik, Silikat
  • Dichtfolie: Elastomere, PTFE, hochlegierter Stahl
  • Trägergewebe: Polyester, Aramid, Glasgewebe, Silikat
  • Beschichtung: Neoprene, EPDM, CSM, Silikon, PTFE
Anschlussteile:
  • Flansche,
  • Schellen,
  • Klemmverbindungen
Medien:
  • Luft,
  • Abgase
Nennweiten:
  • kreisrunde Form von DN20 bis DN5000
  • ovale, rechteckige oder Sonderformen in beliebiger Größe

Betriebstemperatur: bis 800 °C

Betriebsdruck: bis 1000 mbar

Bauformen:
  • kreisrund,
  • oval,
  • rechteckig,
  • Sonderformen
Sonstiges:
  • offen oder geschlossen,
  • mit oder ohne Isolierung,
  • komplett mit Stahlkonstruktion
Bewegungsaufnahme:
  • axial,
  • lateral,
  • angular und
  • Kombinationen daraus

Eine detaillierte Auflistung und Beschreibung der HKS-Gewebekompensatoren finden Sie in unserem
» Produktkatalog ab Seite 238

Nehmen Sie Kontakt auf

, Andreas Poggensee

Andreas
Poggensee

Ihr Ansprechpartneropen

Tel.: +49 (0) 381 / 86 51 60 - 30
a.poggensee@hks.de

Senden Sie Ihre Anfrageopen

Ihre E-Mail Adresse *

Ihre Kontaktdaten *
(Name, Firma, Telefonnummer)

Ihr Anliegen *

mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Datenschutzhinweis: Mit Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zur Bearbeitung Ihrer Anfrage nutzen dürfen. Weitere Hinweise zum Datenschutz und zu Widerrufsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzseite.

Gewebekompensator
Gewebekompensator
Gewebekompensator
Gewebekompensator